Gewaltprävention

Die Johannes-Grundschule hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder zu selbstsicheren und selbstbewussten Menschen zu erziehen. Sie sollen mögliche Gefahren rechtzeitig erkennen und vermeiden sowie ermutigt werden, ihre eigenen Gefühle und Wünsche wahrzunehmen und zu äußern. Dazu führen wir in jedem Jahrgang entsprechende Projekte durch.

 

Dass solch schwierige Themen Kindern trotzdem Spaß machen können, zeigen die folgenden Aufnahmen aus den einzelnen Projekten.

 

"Mit mir nicht!" - Selbstbehauptung für Grundschulkinder

Im November befassen sich die ersten Klassen unter Leitung von Frau Margret Pruhs mit dem Thema „Mit mir nicht!“ – Selbstbehauptung für Grundschulkinder.

"Starke Kids sind fair"

Der Projekttag des zweiten Jahrgangs steht unter dem Motto „Starke Kids sind fair“. 

 

"Mein Körper gehört mir"

Wie auch in den letzten Jahren waren im vierten Schuljahr die Aufführungen der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück der Höhepunkt des Projekts „Mein Körper gehört mir“.

 

Im März 2012 hat sich der Jahrgang drei schließlich in Zusammenarbeit mit der Polizei dem Themenfeld „Raub, Erpressung, Abzocke“ gewidmet.

Elternversammlung zum Thema "Gewaltprävention"

Neben den Gewaltpräventionsprojekten, die wir mit den Schülerinnen und Schülern durchführen, ist es uns wichtig auch die Eltern über dieses Thema zu informieren. Auf einer Elternversammlung, die ausschließlich diesem Thema gewidmet war, haben die Kooperationspartner und Lehrkräfte die verschiedenen Projekte präsentiert. Darüber hinaus hat sich auch die "Streitschlichter-AG" vorgestellt und uns gezeigt, wie Schülerinnen und Schüler an der Johannes-Grundschule nun selbst Streitigkeiten untereinander lösen können.