Wer hat an der Uhr gedreht?

Konzert im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage

Im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum begingen, fand in der Aula der Haupt- und Realschule auch in Spelle ein Konzert in Kooperation mit der Musikschule des Emslandes statt. Dabei beteiligte sich die Chorgruppe des Jahrgangs drei der Johannes-Grundschule mit mehreren Liedbeiträgen zum Thema „Zeit“. Auch die „Blockflötenakrobaten“ der an unserer Schule tätigen Musikschullehrerin, Frau Hartung, sorgten für eine abwechslungsreiche Gestaltung des Programms. Der Musikschullehrer, Herr Gortheil, der an der Johannes-Grundschule die „Bläserbande“ leitet, führte durch das Programm und stellte dabei alte und neue Holzblasinstrumente vor. In einem Querflötenbeitrag zeigten auch die Musikschullehrer ihr Können. Ein Saxophon-Quartett sorgte mit einem Beatles-Song, dem „Night Train“ und der Titelmusik der Muppetshow für Schwung. Von Justus Hagel, einem Schüler der Klasse 3b, wurde schließlich noch sehr schön gestaltet ein Gedicht mit dem Titel „Die Zeit“ vorgetragen.

Als Publikum waren die mehr als 85 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs zwei geladen. Mit einem gemeinsam im Konzert eingeübten und an passenden Stellen eingefügten „Zeit-Zauberspruch“ wurden auch sie an der Programmgestaltung beteiligt. Der herzliche Applaus dieser jungen Zuhörerschaft zeigte, dass das Projekt rundherum gelungen war.