Mathematik-Olympiade 2013 / 2014

Bea erreichten einen hervorragenden ersten Platz!

Auch in diesem Schuljahr zeigten viele Schülerinnen der 3. und 4. Klassen der Johannes-Grundschule Spelle, dass sie Spaß am rational-logischen Denken haben. 

Nachdem sie im Dezember 2013  in der ersten Runde in einem Hausaufgabenwettbewerb ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis gestellt hatten, bearbeiteten die erfolgreichen 50 Schülerinnen und Schüler im Februar 2014 die Aufgaben der zweiten Runde, der Regionalrunde. Sie erforderten in noch höherem Maße logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden.

 

Für die dritte Stufe, die Landesrunde, qualifizierten sich 5 Schülerinnen und 14 Schüler unserer Schule. Am 08. Mai lösten sie mit voller Konzentration ihre Aufgaben und hatten dafür 120 Minuten Zeit.

Max Tenkleve (3b) Samina Fischer (4c), und Elias Wilde (4c) erreichten dabei einem dritten Preis, Leon Bürs (4a) und Robin Sandkötter (4d) einen zweiten Platz.

Besonders erfolgreich war Bea Spieker (3c): Sie wurde mit einem ersten Preis ausgezeichnet! Von den 2820 Teilnehmern der 3. Klassen erreichten 327 einen ersten Preis, aber nur 26 erreichten noch mehr Punkte als Bea.

In einer kleinen Feier erhielten die Preisträger ihre Urkunden, einen Buchpreis und ein Knobel-Spiel sowie den Beifall ihren Mitschülerinnen und Mitschülern sowie Lehrerinnen und Lehrer.