Grundschüler aus Spelle werden für einen Nachmittag „Hochschüler“

Am 25. Mai 2016 schnupperten 22 Schüler der Johannes-Grundschule Spelle Uniluft beim Kinder-Campus in Lingen. Für einen Nachmittag wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Expertenrunde und des Forscherkurses zu richtigen Studierenden mit Studierendenausweis und Co.

Gemeinsam mit einigen Eltern, die als „Taxifahrer“ einsprangen, und ihren Lehrerinnen Frau Hahnenkamp und Frau Middendorp machten sich die Kinder am Nachmittag auf den Weg nach Lingen. Auf dem Campus in Lingen angekommen erhielten die Mädchen und Jungen Studierendenausweise, Umhängetaschen, Hefte und Stifte. Mit dem nötigen Handwerkszeug ausgestattet gingen sie schließlich stolz in den Hörsaal, in dem erwachsene Gasthörer keinen Zutritt hatten. Dort hielt Philipp Bardelmann für die jungen Studierenden eine Vorlesung zum Thema „Wie kommt eigentlich die Fußball-EM bis in unser Wohnzimmer?“. Hierbei fanden die Kinder z.B. heraus, was es alles braucht, um Fernsehen zu machen. Sie warfen einen Blick hinter die Fernsehkameras und machten ihre eigene, kleine Fernsehsendung.

Auf diesem Wege möchten sich die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Expertenrunde und des Forscherkurses sowie ihre Lehrerinnen recht herzlich bei den Eltern bedanken, die diesen außergewöhnlichen Nachmittag durch ihr Engagement möglich gemacht haben.