Nikolausfeier im Wöhlehof

 

 

 

Der 7. Dezember 2015 war ein ganz besonderer Tag für die Erstklässler der Johannes-Grundschule Spelle: Bei ihrer Nikolausfeier im Wöhlehof durften sie Bischof Nikolaus begrüßen und konnten ihn mit einem abwechslungsreichen Programm, das sie zusammen mit ihren Lehrerinnen vorbereitet hatten, begeistern.

 

 

 

 

Jede Klasse und auch die Flötenkinder stellten ihr Können auf der Bühne unter Beweis. Den Anfang machte die Klasse 1c, die das Lied „Bimmelt was die Straß‘ entlang“ sang und instrumental begleitete. Danach wurde die Diele im Wöhlehof abgedunkelt, damit die Klasse 1a ihren Lichtertanz mit echten Kerzen vorführen konnte. Im Anschluss zeigten die Flötenkinder unter der Leitung von Angelika Hartung ihr musikalisches Talent. Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt spielten sie mit ihren Blockflöten zwei Nikolauslieder vor. Dann waren die Kinder der Klasse 1 b an der Reihe, die ein Gedicht vortrugen, das sie extra für die Nikolausfeier auswendig gelernt hatten. Zum Schluss trat die Klasse 1d auf, die ihren Tanz zum Lied „Tanzalarm am Tannenbaum“ zum Besten gab.

Zwischen den Auftritten der einzelnen Lerngruppen sangen die Kinder gemeinsam verschiedene Nikolauslieder, die sie zusammen unter der Leitung von Frau Thiemann eingeübt hatten. Die Lieder begleiteten die Schüler instrumental mit Becken, Triangel und Co.

Trotz großer Aufregung klappte alles sehr gut. Bischof Nikolaus stellte fest, dass die Kinder in der Schule schon viel gelernt hätten und lobte sie für ihr Können. In seinem großen Sack hatte er für jede Klasse Bücher dabei, die vom Förderverein gestiftet worden waren. Zum Schluss schenkte Bischof Nikolaus jedem Kind einen leckeren Stutenkerl.