Streitschlichter

Im jeweils ersten Halbjahr eines Schuljahres werden einige Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen im Rahmen der Streitschlichter-AG von Sabrina Brüning (Schulsozialarbeiterin) zu Streitschlichtern ausgebildet. In der Streitschlichter-Ausbildung werden die Teilnehmenden besonders hinsichtlich Gefühlswahrnehmungen, Deeskalationen und Konfliktlösungen sowie mit Blick auf die Gesprächsführung in Konfliktsituationen geschult.

 

Nach abgeschlossener „Streitschlichter-Ausbildung“ werden feste Streitschlichter-Teams gebildet. Diese stehen zu Pausenzeiten neben der regulären Aufsicht durch die Lehrkräfte und dem Betreuungspersonal auf dem Schulhof als Ansprechpartner für Schülerinnen und Schülern bereit. Die Streitschlichter tragen zur Kennzeichnung Warnwesten mit der Aufschrift „Streitschlichter“, sodass sie auch für die Mitschülerinnen und Mitschüler erkennbar sind.

 

Die Streitschlichter-Zeiten sind montags und mittwochs in der ersten großen Pause.